Johannes LEẞMANN

1903
geboren in Frankenstein, Schlesien

1924
Töpferausbildung in Bunzlau abgeschlossen

um 1926
arbeitet in Töpferei Kuno Jaschinski (Goslar)

1927-1930
Geselle bei Otto Lindig (ehemalige Bauhaus-Werkstatt in Dornburg)

1932
Meisterprüfung

1933-41
Leitung der Töpferei „Keramische Werkstatt Margaretenhöhe“

1944
gestorben, im Krieg gefallen

Quelle:
– Weber, Klaus (Hrsg.): Keramik und Bauhaus, Berlin 1989, S. 265.

 

Showing the single result

Einzelnes Ergebnis wird angezeigt