Alexandre BIGOT

 

1862
geboren in Mer, Frankreich

– Studium der Chemie (Promotion)

1889
Bewunderung der ostasiatischen Keramik auf Weltausstellung in Paris

– autodidaktisches Erlernen der Keramikherstellung

– über die Jahre macht Bigot sich einen Namen als Architekturkeramiker    

1900
Weltausstellung in Paris: Bigots Tierfries (Entwurf von Bildhauer Paul Jouve) ziert Porte Monumentale

1914
Bigots Fima wird aus wirtschaftlichen Gründen geschlossen

1927
gestorben in Paris, Frankreich

Quelle:
Beeh, Wolfgang: Europäische Keramik, 1880-1930, Sammlung Silzer, Darmstadt 1986, S. 66

 

Einzelnes Ergebnis wird angezeigt

Einzelnes Ergebnis wird angezeigt