Louis DAGE

1885
geboren in Lille, Frankreich

1905
auf einem Verwaltungsformular wird er als der „Maler auf Fayence“ zitiert

1906
bei der Anmeldung der Geburt seiner Tochter gilt er als „Dekorateur auf Fayence“

1920
Gründung einer gemeinsamen Fayencefabrik mit Louis Fontinelle (1886-1964) in Antony, bei Paris

1922
Louis Fontinelle und Louis Dage arbeiten nicht mehr zusammen

1930
Eröffnung einer Keramikfabrik mit 5 Öfen (jeweils 1 m³); auch seine Tochter und sein Bruder arbeiten dort

seit 1933
Geschäftsführer der Keramikfabrik

1935
Übernahme der Faïencerie de l’Adour

1961
arbeitete noch an Keramiken

-gestorben in Saint-Sever, Frankreich

Quelle:
Mandraut, Claude: «Louis Dage (1885-1961). La diagonale du céramiste du nord-est au sud-ouest», in: Sevres. Revue de la Société des Amis du musée national de Céramique, Nummer 23, 2014, S. 131-142. (https://www.persee.fr/doc/sevre_1169-2537_2014_num_23_1_1064)

 

Showing the single result

Einzelnes Ergebnis wird angezeigt