Daniel ZULOAGA (Daniel Zuloaga Boneta)

Daniel Zuloaga – eigentlich Daniel Zuloaga Boneta – gehört zu den ersten Kunstkeramikern beziehungsweise Studiokeramikern in Spanien. Seine Werke sind sehr vielfältig, es gibt sehr pitoreske Keramiken von Daniel Zuloaga, darunter bemalte Kacheln und Vasen, wie auch moderne Ausführungen, insbesondere was die Farbgebung anbelangt.

Ein Keramik-Mörser von dem Keramiker Daniel Zuloaga Boneta. Eine sehr schöne Studiokeramik aus dem Werk dieses Studiokeramikers aus Segovia, Spanien.
Keramik-Mörser von Daniel Zuloaga

 
 
 
 

Kurzbiographie von Daniel Zuloaga

1852
geboren in Madrid, Spanien

1867-1871
Ausbildung in Porzellanmanufaktur Sèvres (Manufacture royale de porcelaine de Sèvres), Frankreich

1877-1893
Mitarbeit in der königlichen Keramikfabrik „Real Fábrica de La Moncloa“ (mit Unterbrechung)

– unterrichtet an der Escuela Central de Artes y Oficios

1893-1906
eröffnet eigene Werkstatt („Laboratorio“) in der Steingutfabrik La Segoviana in Segovia, Spanien

1905
kauft in Segovia die romanische Kirchenruine San Juan de los Caballeros

1906
arbeitet in der Fábrica de Pasajes de San Juan, Gipuzkoa, Spanien

1908
eröffnet eigene Werkstatt in der restaurierten Kirchenruine San Juan de los Caballeros, Segovia, Spanien

ab 1911
unterrichtet in der Escuela de Cerámica de Madrid

1921
gestorben in Segovia, Spanien

 

Über die Keramik von Daniel Zuloaga

Circa 1912 fand eine Ausstellung von Keramiken Zuloagas in Madrid statt. In dem dazugehörigen Ausstellungsprospekt wird der Stil und Anspruch von Daniel Zuloaga so beschrieben:

„Was Zuloaga meidet, ist eine abscheuliche Nachahmung. Der Schüler von Sèvres war, bei allem Respekt, der Meinung, dass das Gegenteil getan werden sollte. Eine Sache ist Geschirr zum Essen aus unansehnlichen Materialien und eine andere Sache ist ein dekoratives Objekt, das keinen anderen Zweck hat, als das Auge zu erfreuen, und deshalb interessiert sich Zuloaga viel mehr für Steingut als für Porzellan, das, wie gesagt wurde, von jenen großen Industrien diskreditiert wird, die alle Schaufenster Madrids mit lächerlichem Biskuitporzellan als Parodien von Sèvres, Sax, Berlin, Wien, Chelsen usw. überschwemmen, die nicht in das Zimmer eines in der Kunst geschulten Menschen gelangen können.“ [1]

 

Ausstellungen

 

Quellen

[1] Cerámica artística de Daniel Zuloaga, Industria Artística de Cerámica en Segovia, Exposición en la Plaza de Oriente, 7 Bajo Dcha., Madrid, S. 14-15.

Daniel Zuloaga Boneta, auf der Website der Fundación Zuloaga, zuletzt aufgerufen am 7.10.2022

Daniel Zuloaga (1852-1921), auf der Website des Museo de Bellas Artes de Álava, zuletzt aufgerufen am 7.10.2022

Zuloaga, al mejor postor, in: El Día de Segovia, 23.8.2020, zuletzt aufgerufen am 7.10.2022

Abraham Rubio Celada: Tesis Doctoral: De la tradicion de la modernidad. Los Zuloaga Ceramistas, 2004 Madrid.

 

Werke von Daniel Zuloaga

Im Folgenden gelangen Sie zu verschiedenen Werken von Daniel Zuloaga.

 

Zeigt alle 2 Ergebnisse

Zeigt alle 2 Ergebnisse