Otto MEIER

1903
geboren in Dortmund, Deutschland

1924-1925
Kunstgewerbeschule und Architekturstudium (3 Semester), Dortmund

1925-1928
Töpferlehre und autodidaktisches Studium der Keramikherstellung am Torfofen (offene Flammenführung)

1928-1939
Leitung der Töpferei in der Böttcherstraße (Bremen) in den Werkstätten „Zu den Sieben Faulen“

1945
Gründung einer eigenen Werkstatt in Worpswede

1996
gestorben in Worpswede, Deutschland

Quelle:
Klinge, Ekkart (Bearbeiter): Deutsche Keramik des 20. Jahrhunderts, Band II, Düsseldorf 1978, S. 84

 

Zeigt alle 4 Ergebnisse

Zeigt alle 4 Ergebnisse