Johannes LESSMANN

Johannes LESSMANN

 

1903 geboren in Frankenstein, Schlesien

1924 Töpferausbildung in Bunzlau abgeschlossen

um 1926 arbeitet in Töpferei Kuno Jaschinski (Goslar)

1927-1930 Geselle bei Otto Lindig (ehemalige Bauhaus-Werkstatt in Dornburg)

1932 Meisterprüfung

1933-41 Leitung der Töpferei "Keramische Werkstatt Margaretenhöhe"

1944 gestorben, im Krieg gefallen

 

Quelle:

- Weber, Klaus (Hrsg.): Keramik und Bauhaus, Berlin 1989, S. 265.


Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Johannes LESSMANN (* 1903, † 1944) – Vase im Bauhaus-Stil

480,00 *
einmal verfügbar
Lieferzeit: 7-14 Tage. Wenn Sie auf den Link Versand- und Zahlungsinformationen klicken, finden Sie die Information zur Berechnung des Liefertermins.
*
inkl. Versand. Umsatzsteuer nicht ausgewiesen (Kleinunternehmerstatus gem. § 19 UStG). Logo Paypal